Schweinegrippe 

Forum Daily Talk Schweinegrippe  
Autor Schweinegrippe
Lordares



38 Jahre
männlich
von Lordares am 03.11.2009 um 09:02 Uhr:
und am end geht die welt unter lol
http://www.golem.de/0911/70881.html
LaBomba



31 Jahre
männlich
von LaBomba am 03.11.2009 um 10:59 Uhr:
also bei nem kumpel wurde jetzt erwiesen, dass er die schweinegrippe hat aber angst zu sterben hat er wohl nicht ^^
OCB



30 Jahre
männlich
von OCB am 04.11.2009 um 01:12 Uhr:
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/0...

auf der seite gibt es noch viiiele interessante berichte die die massenmedien nicht zeigen...
Viewty



30 Jahre
männlich
von Viewty am 04.11.2009 um 17:34 Uhr:
Klingt ja sehr interessant und sogar fast glaubhaft ;)
OCB



30 Jahre
männlich
von OCB am 04.11.2009 um 23:31 Uhr:
mh fals du es nicht weißt in den USA gab es 1976 wirklich schonmal genauuu das selbe..es wurde eine massenhysterie wegen schweinegrippe ausgelöst, genau wie jez hier in Dt. eine staatliche Propagandakampagne nötigte die Amerikaner eine Impfung zu nehmen, was über 46 Millionen taten. Die folgen waren: Lähmungen bis hin zur völligen Paralyse, und sogar Todesfälle. Die Dunkelziffer ist sehr gross, denn das Gesundheitsystem vertuschte die tatsächliche Opferzahl und leugnete den Zusammenhang.
kannste auch nachgooglen wenn du es nicht glaubst ;)
Viewty



30 Jahre
männlich
von Viewty am 05.11.2009 um 04:56 Uhr:
Ich glaubs doch ^^
Kam oben vielleicht leicht ironisch rüber, war aber ernst gemeint, dass es interessant klingt.

Grade kam in den Nachrichten, dass man nun auch Kinder ab 6 Monaten impfen sollte, da es wieder Todesfälle gab.
OCB



30 Jahre
männlich
von OCB am 05.11.2009 um 12:42 Uhr:
ja kam sehr ironisch rüber ^^
Tori



30 Jahre
weiblich
von Tori am 05.11.2009 um 17:06 Uhr:
als die erste Welle der Masenhysterie kam, waren hier in München die U-bahnen nur halb so voll, fand ich persönlich recht angenehm! ;-)
gelöschter
Benutzer
von am 05.11.2009 um 19:43 Uhr:
wäre das in Frankfurt auch ma so :-?
OCB



30 Jahre
männlich
von OCB am 07.11.2009 um 11:07 Uhr:
das ist natürlich das wichtigste :kritisch:
gelöschter
Benutzer
von am 10.11.2009 um 08:51 Uhr:
ich werde mich wohl wie die beiden meiers auch impfen lassen...
es laufen im einzelhandel zuviele gestalten und alte menschen(bei denen man ja nie weiß was das immunsystem noch kann) rum...
kirby



31 Jahre
männlich
von kirby am 10.11.2009 um 09:10 Uhr:
klassenkamerad von mir hat sich auch impfen lassen und hat direkt 3 tage komplett flach gelegen...
El_Vampiro

35 Jahre
männlich
von El_Vampiro am 10.11.2009 um 10:37 Uhr:
Eija klar...impfen heißt ja auch nichts Anderes, als die Erreger spritzen.
Und dann die ganzen schönen Metalle noch mit drin, ach herrlich.
Hessi James



31 Jahre
männlich
von Hessi James am 10.11.2009 um 10:41 Uhr:
quecksilber und so ^^
gelöschter
Benutzer
von am 10.11.2009 um 12:19 Uhr:
Pandemie der Profitg(e)ier

Auf der Erde sterben jedes Jahr 2 Mio. Menschen an der Malaria, die ganz einfach durch ein Moskitonetz geschützt werden könnten. Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert.

Auf der Erde sterben jedes Jahr 2 Mio. Mädchen und Jungen an Durchfallerkrankungen, die mit einer isotonischen Salzlösung im Wert von ca. 25 Cent behandelt werden könnten. Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert.

Die Masern, Lungenentzündungen und andere mit relativ preiswerten Impfstoffen heilbare Krankheiten haben jedes Jahr bei fast 10 Mio.
Menschen den Tod zur Folge. Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert.

Aber als vor einigen Jahren die famose "Vogelgrippe" ausbrach, überfluteten uns die globalen Informationssysteme mit Nachrichten.
Mengen an Tinte wurden verbraucht und beängstigende Alarmsignale ausgegeben. Eine Epidemie, die gefährlichste von allen!

Eine Pandemie!

Die Rede von der schrecklichen Krankheit der Hühner ging um den Globus.

Und trotz alledem, durch die Vogelgrippe kamen weltweit "nur" 250 Menschen zu Tode. 250 Menschen in zehn Jahren, das sind im Durchschnitt
25 Menschen pro Jahr. Die normale Grippe tötet jährlich weltweit ca.
500.000 Menschen. Eine halbe Million gegen 25 !

Einen Moment mal. Warum wird ein solcher Rummel um die Vogelgrippe veranstaltet?

Etwa, weil es hinter diesen Hühnern einen "Hahn" gibt, einen Hahn mit gefährlichen Spornen ?

Der transnationale Pharmariese Roche hat von seinem famosen Tamiflu zig Millionen Dosen alleine in den asiatischen Ländern verkauft.
Obgleich
Tamiflu von zweifelhafter Wirksamkeit ist, hat die britische Regierung 14 Mio. Dosen zur Vorsorge für die Bevölkerung gekauft.
Die
Vogelgrippe hat Roche und Relenza, den beiden Herstellern der antiviralen Produkte, milliardenschwere Gewinne eingespült.

Zuerst mit den Hühnern, jetzt mit den Schweinen. Ja, jetzt beginnt die Hysterie um die Schweinegrippe. Und alle Nachrichtensender der Erde reden nur noch davon. Jetzt redet niemand mehr von der ökonomischen Krise, den sich wie Geschwüre ausbreitenden Kriegen oder den Gefolterten von Guantanamo.

Nur die Schweingrippe, die Grippe der Schweine?

Und ich frage mich ..., wenn es hinter den Hühnern einen großen Hahn gab, gibt es hinter den Schweinen ein "großes Schwein"?

Was sagt ein Verantwortlicher der Roche dazu?

"Wir sind sehr besorgt um diese Epidemie, soviel Leid ...! Darum werden wir das wundervolle Tamiflu zum Verkauf anbieten."

"Und zu welchem Preis verkaufen sie das wunderbare Tamiflu?" "OK, wir haben es gesehen. 50 US $ das Päckchen." "50 US $ für dieses Schächtelchen Tabletten?" "Verstehen Sie doch, meine Dame, die Wunder werden teuer bezahlt." "Das, was ich verstehe, ist, dass diese multinationalen Konzerne einen guten Gewinn mit dem Leid der Menschen machen .

Die nordamerikanische Firma Gilead Sciences hält das Patent für Tamiflu.

Der größte Aktionär dieser Firma ist niemand weniger als die verhängnisvolle Person, Donald Rumsfeld, der frühere Verteidigungsmini ster der US-Administration George W. Bushs, der Urheber des Irak- Krieges. Die Aktionäre von Roche und Relenza reiben sich die Hände, sie sind glücklich über die neuen Millionen-Gewinne mit dem zweifelhaften Tamiflu.

Die wirkliche Pandemie ist die Gier, die enormen Gewinne dieser "
Gesundheitssöldner".

Wir sind nicht gegen die zu treffenden Vorbeugemaßnahmen der einzelnen Staaten. Aber wenn die Schweingrippe eine so schreckliche Pandemie ist, wie sie von den Medien angekündigt wurde, wenn die Weltgesundheit s organisation um diese Krankheit so besorgt ist, warum wird sie dann nicht zum Weltgesundheitsproblem erklärt und die Herstellung von Generika erlaubt, um sie zu bekämpfen? Das Aufheben der Patente von Roche und Relenza und die kostenlose Verteilung von Generika in allen Ländern, die sie benötigen, besonders in den ärmeren, wäre die beste Lösung.

Übermitteln Sie diese Nachricht nach allen Seiten, so wie es mit Impfstoffen gemacht wird, damit alle diese Seite der Realität dieser "
Pandemie" erkennen.

Quelle: die mexikanischen Tageszeitung "La Jornada"
Lordares



38 Jahre
männlich
von Lordares am 10.11.2009 um 12:57 Uhr:
sehr polarisiert ...
Hessi James



31 Jahre
männlich
von Hessi James am 10.11.2009 um 13:06 Uhr:
Ich finds schon wieder ein klein wenig zu populistisch, auch wenn die Kernaussage stimmt.
TekWanTim



27 Jahre
männlich
von TekWanTim am 10.11.2009 um 13:53 Uhr:
Den Wisch hat mir mein Arzt auch in die Hand gedrückt :D
OCB



30 Jahre
männlich
von OCB am 11.11.2009 um 00:46 Uhr:
"Einen Moment mal. Warum wird ein solcher Rummel um die Vogelgrippe veranstaltet?

Etwa, weil es hinter diesen Hühnern einen "Hahn" gibt, einen Hahn mit gefährlichen Spornen ?
Und ich frage mich ..., wenn es hinter den Hühnern einen großen Hahn gab, gibt es hinter den Schweinen ein "großes Schwein"? "
:top:

sehr guter beitrag. sowas noch in einer tageszeitung zu finden is selten..auch wenns die mexikanische ist...^^
gelöschter
Benutzer
von am 11.11.2009 um 17:24 Uhr:


Dein Beitrag zu diesem Thema
Hier könntest Du Deinen Beitrag zu diesem Thema verfassen...
...wenn Du eingeloggt wärst! Melde Dich jetzt an oder erstelle Dir einen kostenlosen Zugang.
Copyright © WebSphere Media. Alle Rechte vorbehalten. gus.websphere-media.de